Lawinenauslösesysteme
LAWINENWÄCHTER LW 2700 / LW 5400

Mit einem Arsenal an innovativen Technologien ermöglicht der Lawinenwächter Sicherheit ganz einfach per Knopfdruck.

Der Lawinenwächter ist sozusagen das Hauptmodul des umfassenden  Lawinen-Sicherheitssystems Lawinenwächter® von Inauen-Schätti. Geduldig wartet er auf seinen Einsatz. Und wenn es soweit ist, führt er seinen Auftrag per Knopfdruck zuverlässig aus - egal, bei welchen Witterungsverhältnissen oder zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Dabei zeichnet er sich durch seine höchst zuverlässige Technik, seinen hohen Sicherheitsstandard und einen Wirkungsradius von bis zu 400m aus. 

Jeder Schuss ein Treffer

Lawinenwächter werden an gut zugänglichen Standorten,  zum Nachladen, auf Fundamenten oder mittels Felsanker montiert. Sie sind mit ein oder zwei Schutzkästen zu je 10 verrotbaren Sprengladungen à 2,5 kg oder  5 kg bestückt, die vor dem Winter über ein stabiles, aufklappbares Podest manuell beladen werden. Auf die einzelnen Sprengpunkte eingeschossen, werden die Ladungen einzeln ferngesteuert ausgelöst und  treffen jedes Mal über Distanzen von bis zu 200 Metern zuverlässig ins Ziel.

Sicherheit per Knopfdruck

Die Sprengungen werden von einem sicheren Standort aus via PC, Tablet oder Smartphone ausgelöst. Hier werden auch erfolgreiche Detonationen (durch das Geophon übermittelt) sowie die noch verfügbaren Sprengladungen angezeigt. Sicherheits-Kommunikationssystem überträgt die Befehle von der Bedienstation zum Lawinenwächter und die Sprengladungen werden einfach und sicher per Knopfdruck ausgeworfen. Mit der nötigen Energie zur elektrischen Steuerung sämtlicher Funktionen wird der Lawinenwächter über eine Solareinheit versorgt. 

Auf einen Blick

  • 1 oder 2 Schutzkästen à je 10 Ladungen
  • Sprengkraft 2,5 kg oder 5 kg
  • Reichweite bis 200 m
  • Wirkungsbereich bis 400 m (2 Wurfkästen)
  • Steuerung und Kontrolle via PC, Tablet oder Smartphone)
  • sicheres, aufklappbares Bedienpodest
  • Energieversorgung über Solareinheit
  • verrotbare Sprengladungen
  • zur Räumung von schwer erreichbarem Gelände
  • wetterunabhängig

Unsere Lawinenwächter sind eine effektive Möglichkeit zur künstlichen Lawinensprengung.

Skigebiet in Lech gesichert

Ein weiteres Beispiel für den Einsatz unserer Lawinenwächter/Lawinenorgel befindet sich mit zwei Lawinenwächtern im Skigebiet in Lech am Arlberg. Dort werden die Skipisten Langer Zug / Rüfikopf gesichert. Aus einem Sprengkasten können dank unterschiedlichen Treibladungen zwei bis drei verschiedene Ziele anvisiert werden und so punktuell und flächendeckend Lawinen ausgelöst werden.

Das Sprengen von Lawinen gestaltet sich dank unseren Lawinenwächtern einfach, effizient, sicher und kostengünstig.

Lawinenwächter

Haben Sie Fragen zum Thema Lawinensicherung?

Wir beraten Sie gerne, falls Sie Fragen zur Lawinen Pistensicherung haben. Ob Lawinenwächter/Lawinenorgel, Lawinenbooster/Lawinenpfeife oder Lawinensprengmasten, wir bieten für jedes Terrain die optimale Lösung mit dem passenden Lawinenauslösesystem. Die Inauen-Schätti AG bietet auch für Pisten mit vielen Lawinenzügen die passende Lösung. Falls der Bedarf besteht, häufig zu sprengen, können wir ein System anbieten, bei dem bis zu 32 Sprengladungen bequem per Fernbedienung ausgelöst werden können. 

Dies ist auch für die Lawinensicherung im Bereich von Strassen von Relevanz. Unser Lawinenmast Avalanche Trigger LM32 ist mit seiner beeindruckenden Kapazität von 32 Sprengladungen für die ferngesteuerte künstliche Lawinenauslösung speziell dafür entwickelt worden.

Kontaktieren Sie uns:

Hauptsitz

Inauen-Schätti AG
Tschachen 1
CH-8762 Schwanden

Tel +41 55 647 48 68
nfslbhnnch

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen