Ein Kabelverlegesystem als Meisterstück
der Befestigungs- und Verlegetechnik

 Das «Streiff»- Kabelverlegesystem bietet die Möglichkeit, schwere Hochspannungskabel (110 bis 500 kV) mit Gewichten bis zu 40 kg/m direkt in die für die endgültige Lagerung bestimmten Kabelsättel in nur einem Arbeitsgang einzuziehen.

Das Kabel rollt «kugelgelagert» mit geringem Reibungswiderstand über grosse Längen von ca. 500 – 1000 m, je nach Kabelgrösse, durch das Befestigungs-System. Dadurch resultieren sehr geringe Zugkräfte. Der Sattelabstand beträgt je nach Beschaffenheit und Durchmesser des Kabels bis zu 7.2 Meter. Nach dem Einziehvorgang liegt das Kabel bereits in der endgültigen Lage in den antimagnetischen Kabelsätteln. Es wird lediglich noch der Durchhang reguliert.

Wir planen auch die Muffenplätze, Rollenbögen und Übergangsbauwerke voll im 3D-CAD, damit es keine Überraschungen gibt. Die Planungssicherheit wird damit stark erhöht und wirkt sich positiv in den Baukosten aus.

Vorteile:

  • Einfache Projektierung und Planungssicherheit durch Einsatz modernster Planungsmittel / neue auch Virtual-Reality-System
  • Einfache und schnelle Montage
  • Direktes Einziehen des Kabels an der endgültigen Lage
  • Optimale Schonung des Kabels
  • Geringer Personalbedarf beim Kabeleinzug
  • Senkung der Montagekosten

Engineering

Der Einsatz von 3D-CAD und Virtual-Reality hat sich schon mehrfach bewährt.

Was wäre ein Bauprojekt ohne minuziöse Planung. Wir setzen alles daran, dass das geplante auch ohne Probleme auf der Baustelle eingebaut und montiert werden kann. Dazu verwenden wir das 3D-CAD und planen alle Schritte und Installationen im virtuellen Raum. Der hohe Nutzen ergibt sich in der Planungssicherheit. Im Planerteam wird die Kommunikation wesentlich einfacher und bei Bedarf kann das Virtual-Reality-System dazugeschaltet werden.

Streckenbauwerke mit dem System "Streiff"

Umfangreiche Varianten und Umsetzungsmöglichkeiten

Für die Kabelanordnungen gibt es diverse Sattelschalen und Befestigungssysteme. Bei Steilstrecken kommen spezielle Sattelschalen mit verstärkten Befestigungspunkten zum Einsatz. In den Kabelsättel können nebst dem einfach geführten Kabel auch Kabelbünde im engen Dreieck befestigt werden. Die Kabeldurchmesser belaufen sich im Normalfall von 30 - 165mm. Fragen Sie uns weitere Dimensionen an. Natürlich konzipieren und liefern wir Ihnen auch die Wandkonsolen und weiteres Zubehör, wie zum Beispiel Fallrollen, Montagerollen, Ausleger, Klemmbänder, Gummieinlagen, etc.. Gerne arbeiten wir Ihnen das Projekt im Detail aus.

Kabeleingang und  Übergangsbauwerke 

Umfassend geplant und umfassend umgesetzt

Manchmal wird es eng und übersichtlich. In einem Übergangsbauwerk oder bei einem Kabeleingang gibt es keine Kompromisse, was die sorgfältige Kabelbehandlung betrifft. Daher ist bei diesen Bauwerken auf die hohe Präzision und die Einstellmöglichkeit zu achten.  

Muffenplätze

Geräumig, kurzschlussfest, gut zugänglich

Muffenplätze sollen geräumig, kurzschlussfest und gut zugänglich sein. Für die Befestigung der Erdungsbox liefern wir auch spezifische Befestigungskonsolen.

Zubehör

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten beraten. Ob Distanzhalter, Seilzugrollen oder weitere Hilfsmittel, wir prüfen sehr gerne Ihre Anfrage und Bedrüfnisse.

Montage

Geringer Personalbedarf beim Kabeleinzug

Da das Kabel in Endlage in die Kanäle und Tunnels eingezogen wird und nur noch befestigt werden muss, sparen Sie viel Zeit und Personal. Nach dem Einzug wird nur noch der Durchhang eingestellt und die Klemmbriden zugeschraubt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen