Von allen Seiten oder von fünf Gemeinden aus ist die Rigibahntechnisch erschlossen, wofür die Inauen-Schätti AG mitverantwortlich ist. Die Luftseilbahn Küssnacht-Seebodenalp mit ihren goldigen Kabinen ist das jüngste Beispiel.

Als Ersatz für die bisherige Luftseilbahn baute die Inauen-Schätti AG in Zusammenarbeit mit der Garaventa AG eine neue Kompaktseilbahn auf die Seebodenalp. Die Bahn mit einer Fahrbahnlänge von 2173 m überwindet eine Höhe von 566 m. In den goldigen Kabinen für 15 Personen werden zehn Sitzplätze geboten, womit genügend Platz für Kinderwagen oder Velos bleibt. Die vollautomatisierten Türen erlauben ein einfaches Ein- und Aussteigen. Die Förderleistung der neuen Bahn beträgt 110 Personen pro Stunde. Eine Fahrt zur Seebodenalp dauert ca. 8 Minuten. Die Bahn ist ausgerüstet mit zwei Tragseilen (Ø 36 mm) und einem Zugseil (Ø 20 mm) sowie einem Telecom-Seil.

Die Stationen der Bahn wurden über den Winter in unserem Werk in Schwanden produziert. Weil die neue Bahn mitten im Dorf Küssnacht startet, wurde bis zum ersten Masten die Strecke enger geführt, um den Platzverhältnissen gerecht zu werden.

Die Seebodenalpbahn fährt das ganze Jahr und wird ab der neuen Talstation bedient. Da die neue Bahn sehr kompakt geführt wird, konnte auf eine Stütze verzichtet werden, was zu mehr Wirtschaftlichkeit beim Bau beigetragen hat.

Herrliche Ausblick auf den Vierwaldstättersee garantiert.
Herrliche Ausblick auf den Vierwaldstättersee garantiert.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen