Kabelverlegesystem für Kraftwerke Obervermuntwerk

Für das neue Pumpspeicherkraftwerk Obervermuntwerk II der Vorarlberger Illwerke am Vermuntsee im österreichischen Bundesland Vorarlberg haben wir die Kabelverlege­systeme konzipiert, hergestellt und montiert. 

Projektleiter Tobias Rhyner zeigt die schweren und 130 mm dicken Kabel
Projektleiter Tobias Rhyner zeigt die schweren und 130 mm dicken Kabel

Im Tagbau wurden die Kabel in sehr steilem Gelände in 1300 m lange Kanalschächte eingezogen, befestigt und gesichert. Der Kabelzug erfolgte über Rollen, welche nachher demontiert wurden. Die Kabel sind auf Sattelschalen verankert. Weil die Hangabtriebskraft bei einer Steilheit bis zu 45 Grad enorm ist, erfolgten die  Kabelbefestigungen mit Vorspannelementen. Damit werden die Setzungen aufgenommen und die Kabel sicher in Position gehalten.

Die Hochspannungskabel weisen einen Durchmesser von 130 mm auf und sind gesamthaft 5 km lang. Nach der Kabelführung im Erdreich wird die Energie über Hochspannungskabel weitergeleitet. Die ganze Kabelver­legung dauerte zwei Jahre.

x
Der bis zu 45° steile Kabelkanal
Der bis zu 45° steile Kabelkanal
Ce site Web utilise des cookies. En utilisant le site Web, vous consentez à l'utilisation de cookies. Information sur la protection des données