Bootsumsetzanlage für KW Ryburg

Die Energiedienst Holding AG betreibt das Kraftwerk Ryburg-Schwörstadt am Rhein. Das 21 km flussaufwärts von Basel liegende Kraftwerk zwischen der Schweiz und Deutschland ist mit einer installierten Leistung von 120 MW das grösste Wasserkraftwerk am Hochrhein.

Mit der neuen Bootsumsetzanlage, welche für die Erneuerung der Konzession des Kraftwerkes nötig wurde, realisierte die
Inauen-Schätti AG ein weiteres Projekt für die Energiedienst Holding AG. Nach der Prüfung diverser Varianten fiel im Winter 2017/18 der Startschuss: Inauen-Schätti projektierte, konstruierte und baute die Anlage und im Juni 2018 wurde sie bereits in Betrieb genommen.

Im Oberwasserbereich befindet sich ein handelsüblicher Säulendrehkran. Über ein variables Gehänge können Boote verschiedener Länge bis zu einem maximalen Gewicht von 3000 kg aus dem Wasser gehoben und auf einen Anhänger verladen werden. Für einen komfortablen Zugang der Bootsführer und des Bedienpersonals zum Boot wurde eigens ein Schwimmsteg installiert. Mit dem Anhänger wird nun ins Unterwasser gefahren, wo das Boot über einen, an einem massiven Stahlportal befestigten, Zweiträger-Hängekran wieder angehoben und eingewassert werden kann. Auch im Unterwasser befindet sich ein Schwimmsteg, welcher in einem Hochwasserfall mit dem Kran aus dem Wasser gehoben werden kann. Damit ist der Schiffsverkehr auf dem Rhein wieder garantiert.

Schwimmsteg mit Säulendrehkran
Schwimmsteg mit Säulendrehkran
This website uses cookies. In using this website you give your consent to the use of cookies. Data protection information